Zum Inhalt wechseln
Paar bei der Finanzberatung
03.05.2023

Wichtige Unterlagen für die Immobilienfinanzierung

Jahrelang profitierten Immobilienkäufer von der Nullzinspolitik. Seit dem Sommer 2022 hat sich diese Situation grundlegend geändert. Um der historisch hohen Inflation entgegenzuwirken, hat die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins kontinuierlich angehoben. Für Immobilienkäufer bedeutet dies, dass Kredite teurer geworden sind. Dennoch ist es nach wie vor möglich, eine Immobilie zu finanzieren. Welche Unterlagen Sie dafür benötigen, erfahren Sie hier.

Finanzierungsgeber sind wählerischer

Im Februar 2023 lagen die Bauzinsen bei ca. 4,1 % bei einem Eigenkapitalanteil von 20 % und einer Zinsbindung von 10 Jahren. Der genaue Wert hängt vom Kreditgeber und vom Kreditnehmer ab. Je besser die Bonität und damit die Sicherheit für die Bank, desto günstiger der Kredit. Aber auch bei sehr guter Bonität sind die Kreditzinsen deutlich höher als vor dem Sommer 2022. Deshalb schauen sich die Finanzierungsgeber die Unterlagen des Antragstellers genauer an. Umso wichtiger ist es, die Unterlagen für die Immobilienfinanzierung sorgfältig und vollständig zusammenzustellen, damit eine Finanzierung eher genehmigt wird.

Überblick: erforderliche Unterlagen für die Finanzierung

Unterlagen zur Immobilie

  • Kopie des Kaufvertrages
  • Immobilienangaben
  • Kosten bzw. Baukostenberechnung
  • aktueller Grundbuchauszug
  • Flurkarte/Lageplan
  • Baupläne/Grundriss
  • Immobilienfotos
  • bei Neubauten Baubeschreibung, Bauantrag/-genehmigung, genehmigte Bauzeichnung/-pläne

Persönliche Einkommensnachweise

  • Gehalts-/Lohnabrechnung der letzten drei Monate
  • Nachweis über das Vorjahreseinkommen
  • Einkommensbescheid aus dem Vorjahr
  • unter Umständen Einkommenssteuererklärung
  • Eigenmittelnachweis in Form von Kontoauszügen
  • bei Selbstständigen: unterschriebene Jahresabschlüsse / Einnahmen-Überschuss-Rechnung der letzten zwei Jahre, unterschriebene aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung und Einkommenssteuerbescheide der letzten zwei Jahre

Je nach Einzelfall sind weitere Unterlagen erforderlich, was Sie mit dem Finanzierungsgeber vorab klären sollten.

Immobilienfinanzierung: Ihr Makler hilft Ihnen

Mit Hilfe eines Immobilienmaklers erleichtern Sie sich nicht nur die Immobiliensuche, sondern auch die Immobilienfinanzierung. So kann Ihnen ein kompetenter und gut vernetzter Immobilienmakler wie wir von Fuggerstadt Immobilien & Wohnbau in Augsburg bei der Suche nach einem geeigneten Finanzierungsgeber behilflich sein. Darüber hinaus unterstützen wir Sie tatkräftig bei der Beschaffung der Unterlagen für die Immobilienfinanzierung – von den Fotos der Immobilie über den Grundriss bis hin zur Baubeschreibung. Die Unterlagen zum Einkommensnachweis haben Sie entweder bereits in Ihren Unterlagen oder Sie erfragen diese bei Ihrem Steuerberater und Ihrer Bank.

Sie planen den Kauf einer Immobilie in Augsburg oder der umliegenden Region? Sprechen Sie uns direkt an, damit wir Ihnen von Anfang an mit Rat und Tat zur Seite stehen können!

Weitere News, die Sie interessieren könnten:

Person überreicht einer anderen ein Modellhaus als Symbol der Immobilienschenkung
26.04.2024

Immobilienschenkung: Das sollten Sie wissen

Die Immobilienschenkung ist eine Form der Vermögensübertragung innerhalb der Familie. Es handelt sich um eine Form der Eigentumsübertragung, bei der eine Immobilie ohne Gegenleistung an einen oder mehrere Begünstigte übertragen wird. Vor der Entscheidung über eine Immobilienschenkung ist es jedoch wichtig, sich über die rechtlichen und finanziellen Aspekte dieses Vorgangs …
Mehr erfahren
Luftaufnahme von Augsburg
19.03.2024

Die Marktentwicklung in Augsburg auf einen Blick

Dass sich der Immobilienmarkt in den letzten Jahren stark verändert hat, ist kein Geheimnis. Die Medien berichten von einem historischen Preisrückgang – gilt das ebenfalls für die Augsburger Region? Wir erklären es Ihnen.
Mehr erfahren
Energieeffizienzklassen Grafik vor Haus
09.02.2024

Energieeffizienzklassen: Was bedeuten sie für den Immobilienverkauf?

In Zeiten, in denen der Klimawandel eine immer größere Herausforderung darstellt, gewinnt die Energieeffizienz von Häusern und Gebäuden zunehmend an Bedeutung. Doch was bedeuten Energieeffizienzklassen eigentlich und welchen Einfluss können sie auf den Verkauf einer Immobilie haben?
Mehr erfahren
Virtuelle Grafik von Haussymbol mit steigendem Graph
09.01.2024

Immobilienbewertung: Warum sie in der jetzigen Marktlage besonders wichtig ist

In Zeiten eines sich schnell verändernden Marktumfeldes und steigenden Wettbewerbsdrucks ist es wichtig, beim Verkauf Ihrer Immobilie gut vorbereitet zu sein. Nichts ist daher wichtiger als eine professionelle Immobilienbewertung.
Mehr erfahren
Schriftzug Gebäudeenergiegesetz auf Holzblöcken vor Geldscheinen
08.12.2023

Energetische Sanierung: Welche Auswirkungen hat das Gebäudeenergiegesetz?

Die Neuerungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) sind ein Thema, das die Immobilienwirtschaft derzeit stark beschäftigt und sowohl für Eigentümer als auch für Interessenten von großer Bedeutung ist. Es bringt Veränderungen mit sich und stellt neue Anforderungen an die Energienutzung von Gebäuden. Wir geben Ihnen einen umfassenden Überblick über das GEG und erläutern, was dieses Gesetz …
Mehr erfahren
Nachdenkende Frau
15.10.2023

Verkaufen oder Vermieten: Was ist besser?

Sie möchten in eine neue Immobilie umziehen und überlegen, was Sie mit Ihrer jetzigen Immobilie machen sollen. Dabei stellt sich Ihnen eine entscheidende Frage: Sollen Sie Ihre Immobilie verkaufen oder vermieten? In einem sich schnell verändernden Immobilienmarkt ist es wichtig, die Vor- und Nachteile jeder Option genau zu prüfen, um die für …
Mehr erfahren