Zum Inhalt wechseln
Person überreicht einer anderen ein Modellhaus als Symbol der Immobilienschenkung
26.04.2024

Immobilienschenkung: Das sollten Sie wissen

Die Immobilienschenkung ist eine Form der Vermögensübertragung innerhalb der Familie. Es handelt sich um eine Form der Eigentumsübertragung, bei der eine Immobilie ohne Gegenleistung an einen oder mehrere Begünstigte übertragen wird. Vor der Entscheidung über eine Immobilienschenkung ist es jedoch wichtig, sich über die rechtlichen und finanziellen Aspekte dieses Vorgangs im Klaren zu sein.

Was ist eine Immobilienschenkung?

Eine Immobilienschenkung ist ein Rechtsgeschäft, durch das eine Immobilie vom Schenker auf den Beschenkten übertragen wird, ohne dass dafür eine finanzielle Gegenleistung erbracht wird. Der Schenker verzichtet freiwillig auf das Eigentum an der Immobilie und überträgt sie auf den Beschenkten. Dies kann innerhalb der Familie, z. B. an Kinder oder Enkel, oder an andere nahestehende Personen erfolgen.

Wo liegt der Unterschied zwischen einer Immobilienschenkung und einer Vererbung?

Der wesentliche Unterschied zwischen einer Immobilienschenkung und einer Vererbung liegt in der Art und Weise, wie das Eigentum an der Immobilie übertragen wird. Bei der Immobilienschenkung erfolgt die Übertragung zu Lebzeiten des Schenkers, bei der Vererbung erst nach dem Tod des Eigentümers. Bei einer Immobilienschenkung kann der Schenker also zu Lebzeiten selbst bestimmen, wer das Eigentum an der Immobilie erhalten soll. Bei einer Vererbung hingegen erfolgt die Verteilung des Vermögens nach den gesetzlichen Erbfolgeregeln oder einem Testament.

Was sind die Vorteile einer Schenkung?

Die Schenkung einer Immobilie kann sowohl für den Schenker als auch für den Beschenkten vorteilhaft sein.

Für den Schenker ermöglicht die Schenkung eine aktive Gestaltung der Vermögensnachfolge zu Lebzeiten. Er kann selbst bestimmen, wer die Immobilie erhält und kann sicherstellen, dass sein Vermögen in die Hände der von ihm gewünschten Personen gelangt.

Der Beschenkte erhält die Immobilie ohne Schulden oder sonstige finanzielle Belastungen. Außerdem entfallen Anwalts- und Gerichtskosten, die z. B. bei einer Erbauseinandersetzung anfallen würden.

Wichtig ist jedoch, dass sowohl Schenkung als auch Erbschaft individuell betrachtet werden müssen. Die persönliche Situation und die langfristige Vermögensplanung spielen eine entscheidende Rolle. Lassen Sie sich vor einer Entscheidung umfassend rechtlich und finanziell beraten, um die für Sie passenden Optionen zu ermitteln.

Worauf sollte man bei einer Schenkung achten?

Bei der Schenkung von Immobilien sind einige wichtige Aspekte zu beachten. Zunächst sollte eine umfassende rechtliche Beratung in Anspruch genommen werden, um die individuellen Rechtsfolgen und Gestaltungsmöglichkeiten zu verstehen. Insbesondere die steuerlichen Auswirkungen, wie z. B. die Schenkungssteuer, sollten sorgfältig geprüft werden. Darüber hinaus sollten alle vertraglichen Details, einschließlich etwaiger Auflagen, Nutzungsrechte oder sonstiger Bedingungen, die in den Übergabevertrag aufgenommen werden sollen, sorgfältig geklärt werden.

Sie haben weitere Fragen zum Thema Immobilienschenkung? Unser erfahrenes Team von Fuggerstadt Immobilien & Wohnbau steht Ihnen in der Augsburger Region gerne für eine umfassende Beratung zur Verfügung und begleitet Sie bei allen Schritten des Prozesses. Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen individuellen Beratungstermin. Wir sind gerne für Sie da.

Weitere News, die Sie interessieren könnten:

Luftaufnahme von Augsburg
19.03.2024

Die Marktentwicklung in Augsburg auf einen Blick

Dass sich der Immobilienmarkt in den letzten Jahren stark verändert hat, ist kein Geheimnis. Die Medien berichten von einem historischen Preisrückgang – gilt das ebenfalls für die Augsburger Region? Wir erklären es Ihnen.
Mehr erfahren
Energieeffizienzklassen Grafik vor Haus
09.02.2024

Energieeffizienzklassen: Was bedeuten sie für den Immobilienverkauf?

In Zeiten, in denen der Klimawandel eine immer größere Herausforderung darstellt, gewinnt die Energieeffizienz von Häusern und Gebäuden zunehmend an Bedeutung. Doch was bedeuten Energieeffizienzklassen eigentlich und welchen Einfluss können sie auf den Verkauf einer Immobilie haben?
Mehr erfahren
Virtuelle Grafik von Haussymbol mit steigendem Graph
09.01.2024

Immobilienbewertung: Warum sie in der jetzigen Marktlage besonders wichtig ist

In Zeiten eines sich schnell verändernden Marktumfeldes und steigenden Wettbewerbsdrucks ist es wichtig, beim Verkauf Ihrer Immobilie gut vorbereitet zu sein. Nichts ist daher wichtiger als eine professionelle Immobilienbewertung.
Mehr erfahren
Schriftzug Gebäudeenergiegesetz auf Holzblöcken vor Geldscheinen
08.12.2023

Energetische Sanierung: Welche Auswirkungen hat das Gebäudeenergiegesetz?

Die Neuerungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) sind ein Thema, das die Immobilienwirtschaft derzeit stark beschäftigt und sowohl für Eigentümer als auch für Interessenten von großer Bedeutung ist. Es bringt Veränderungen mit sich und stellt neue Anforderungen an die Energienutzung von Gebäuden. Wir geben Ihnen einen umfassenden Überblick über das GEG und erläutern, was dieses Gesetz …
Mehr erfahren
Nachdenkende Frau
15.10.2023

Verkaufen oder Vermieten: Was ist besser?

Sie möchten in eine neue Immobilie umziehen und überlegen, was Sie mit Ihrer jetzigen Immobilie machen sollen. Dabei stellt sich Ihnen eine entscheidende Frage: Sollen Sie Ihre Immobilie verkaufen oder vermieten? In einem sich schnell verändernden Immobilienmarkt ist es wichtig, die Vor- und Nachteile jeder Option genau zu prüfen, um die für …
Mehr erfahren
Maler bei der Arbeit
06.10.2023

Wichtige Aspekte bei einer Erbengemeinschaft einer Immobilie

Nach dem Ableben eines Eigentümers einer Immobilie wird diese oft von mehreren Erben geerbt. In solchen Fällen entsteht eine Erbengemeinschaft, bei der die verschiedenen Erben gemeinschaftlich Eigentümer der Immobilie werden. Dieser Zustand kann jedoch Herausforderungen und Konflikte mit sich bringen.
Mehr erfahren